Clear
Faszinierende Klangbilder und Hörgenüsse jenseits aller Vorstellungskraft entstehen, wenn David Timm (Orgel, Klavier) und Reiko Brockelt (Saxophon, Altquerflöte) zusammen als JazzDuo musizieren.

Ausgehend von bekannten Werken der klassischen Musik gelangt das JazzDuo Timm/Brockelt zu Improvisationen auf höchstem Niveau. Ihr Programm umfasst Originalwerke z.B. von Bach, Mozart, Wagner, Liszt und Grieg, die in ein stimmiges Konzept gebracht und in wunderbarer Art adaptiert werden. Dabei wirken die Einflüsse aus Klassik und Neuer Musik nicht wie Zitate aus einer anderen Welt, sondern eingewoben in eine sehr vitale und in sich stimmige Symbiose. Mit grandioser Virtuosität und herausragender Technik schaffen sie eine stimmige Synthese.

Seit 1991 sind David Timm und Reiko Brockelt sehr erfolgreich als „JazzDuo Timm/Brockelt“ auf nationalen wie auch auf internationalen Bühnen zu erleben. Gemeinsam spielten sie auf vielen Klassik- und Jazzfestivals im In- und Ausland. David Timm ist Gewinner zahlreicher Improvisationswettbewerbe (Orgel/Klavier) und ist als Universitätsmusikdirektor in Leipzig tätig. Er unterrichtet an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Reiko Brockelt ist ein gesuchter Partner für Konzerte unterschiedlichster Ausrichtungen und gastierte bereits in vielen Ländern Europas, sowie in Russland, Zentralasien, den USA und in Israel. Er leitet die Unibigband Leipzig und die Leipziger Saxofonschule.

top

David Timm

Davit Timm

David Timm, „hellster Stern zurzeit an Leipzigs Musikhimmel“ („Die Zeit“), geboren 1969 in Waren/Müritz, war Mitglied und 1. Präfekt des Thomanerchores und studierte Kirchenmusik und Klavier an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und am Mozarteum in Salzburg. Seit 2005 ist er Leipziger Universitätsmusikdirektor und leitet in dieser Funktion den Leipziger Universitätschor. 1999 gründete er die LeipzigBigBand, 2002 war er Mitbegründer der „Richard-Wagner-Gesellschaft Leipzig 2013 e.V.“, deren Vorsitzender er heute ist. Timm gastiert im In- und Ausland und ist 1.Preisträger unter anderem der Orgelimprovisationswettbewerbe in Weimar und in Schwäbisch Gmünd. 2008 erhielt er den Mozartpreis der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e.V. sowie die Ehrenmitgliedschaft des Richard-Wagner-Verbandes Leipzig e.V. 2011 führte er mit großem Erfolg seine „Jazzmesse für Chor, Orchester, Solisten und Jazzband“ auf und wurde in das Direktorium der Neuen Bachgesellschaft e.V. gewählt.

 

top


Reiko Brockelt

Reiko Brockelt

Reiko Brockelt wurde 1971 in Löbau geboren. Mit 14 Jahren besuchte er die Spezialschule für Musik in Halle/Saale, an der er u.a. im Fach Klarinette unterrichtet wurde. Nach dem Abschluss dieser Schule begann er ein Jazzsaxophon-Studium an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, das durch ein intensives Orchesterstudium Klarinette und ein Pädagogikstudium ergänzt wurde. 

1992 wirkte er im Bundes-Jugend-Jazzorchester, geleitet von Peter Herbolzheimer, mit. Eine Reise mit dem German Music Exchange führte ihn nach Mississippi. In den nachfolgenden Jahren arbeitete er als 1. Altist und Dozent in verschiedenen Jugend-Jazzorchestern. 1997 stand Reiko Brockelt mit der Jugend-Allstar-Bigband des Hessischen Rundfunks unter Leitung von Bob Mintzer auf der Bühne. Im Jahr 1998 gewann er zusammen mit David Timm als „JazzDuo Timm/Brockelt” das Leipziger Jazz-Nachwuchsstipendium der Marion-Ermer-Stiftung. Im Jahr 2000 gastierte er mit dem Gustav Mahler Chamber Orchestra in Ferrara (Italien). 2005 gab er Konzerte mit Nigel Kennedy (N.K. Jazz Project). Ausserdem gastierte Reiko Brockelt zum “Bachfest Leipzig”, zu den “Internationalen Händelfestspielen” in Halle/Saale, den “Universitätsmusiktagen Leipzig”, dem “MDR Musiksommer”, beim 2. Internationalen Jazzfestival “Jazz & Pipe Organ” in Chelyabinsk, Russland, sowie beim Internationalen Jazzfestival in Kaliningrad. 2006 führten ihn seine Reisen nach Rußland und England. 2007 gastierte er zum “Internationalen Kirchenmusikfestival”, in Oslo, Norwegen.

Reiko Brockelt ist ein gesuchter Partner für Konzerte unterschiedlichster Ausrichtungen und gastierte bereits in vielen Ländern Europas, sowie in Russland, Zentralasien, den USA, und in Israel. Trotz seiner Erfolge auf verschiedenen musikalischen Gebieten gilt seine vorrangige Neigung unbestritten dem Jazz.

Seit 2006 leitet Reiko Brockelt die Bigband der Universität Leipzig. Im September 2006 gründete er die „Leipziger Saxofonschule“. 2009 gründete Reiko Brockelt den gemeinnützigen Verein „Kids Jazz L.E.“. Seit 2011 leitet er die „Leipziger Bandschule.“


 

top